Ich bin wieder da

photograph-4858848_1920

Ich bin wieder da.

Ich war weg.

Raus aus der Routine. Raus aus den täglichen Verpflichtungen. Stattdessen gab es Familie, grün und jede Menge Momente, in denen ich dankbar ein- und ausatmete.

Ich war weg und nun bin ich wieder da, weil manche Auszeiten nur temporär sind.

Ich bin wieder da und versuche gerade mich in meiner Routine einzufinden.

Diese Routine, die ich im alltäglichen Leben liebe, geht mir gerade auf den Sack, weil ich denke, das mein Leben doch fernab von Routine wesentlich aufregender und spannender wäre.

Das mein Leben lebenswerter wäre, wenn ich spontaner wäre und mehr Erlebnisse erleben würde.

Ich bin wieder hier und freue mich hier zu sein.

Daheim.

Ein Ort, den ich mir ganz freiwillig zum leben ausgesucht habe und mir so eingerichtet habe, dass ich mich sehr wohl und sicher und geborgen fühle.

Warum also die Routine verfluchen, wenn sie mir doch gleichzeitig gut tut?

Vielleicht ist es die Erkenntnis, dass das Pendel des Lebens immer schwingt. Von einer Ecke in die nächste. Rein in die Routine und dann wieder raus aus der Routine.

Immer wieder. Manchmal verweilt das Pendel an einem Punkt länger. Und vielleicht ist es genau das.

Das Wechselspiel zwischen all den Möglichkeiten des Lebens, dass das Leben zu bieten hat.

Wie bereits erwähnt, ich bin wieder da.

Alles Liebe,

Jana

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s