Ich rette die Welt

globe-trotter-1828079_1920

Als Kind wollte ich die Welt retten.

Wie, das war mir nicht klar, doch es spielte auch keine Rolle. Ich wusste, ich mach das später, wenn ich größer bin.

Eines Tages war später und ich habe die Welt nicht gerettet, weil ich mit meinem Leben beschäftigt war.

Es verlief nicht ganz nach Plan und das Chaos wollte sortiert werden. Während ich also dabei war, Klarheit für mich zu bekommen, war ich erschrocken, dass niemand die Welt rettet und ich schon gar nicht.

Ich schimpfte auf die Dinge, die ich ungerecht fand und neidet anderen die Dinge, die ich nicht hatte.

Heute schaue ich zurück und erkenne den Weg und die Erkenntnis.

Ich möchte immer noch die Welt retten, doch statt im außen damit zu beginnen, begann ich bei mir.

Ich fing an, auf mich zu schauen. Auf mein Verhalten und meine Art Problem zu lösen. Wie ich über andere Menschen denke und was ich fühle.

Je mehr ich also meine Welt rette, in dem ich mich so verhalte, als würde ich die Welt retten, rette ich die Welt.

Weil jeder von uns beim Welt retten, erstmal mal bei sich anfangen darf.

Alles Liebe,

Jana