Neue Vorsätze 

Das Jahr nimmt langsam Fahrt auf. Die ersten Tage fühlen sich immer etwas merkwürdig an. Dabei hat sich eigentlich nichts geändert, nur das Datum. Und gleichzeitig fühlt es sich so neu und unverbraucht an. Als ob plötzlich ungeahnte Dinge möglich sind, die vorher nicht sichtbar waren. Und wie bereits erwähnt, es hat sich nichts geändert, nur das Datum.

Die meisten Vorhaben werden an Neujahr produziert. Abnehmen, neue Arbeit, endlich die Fernreise machen oder einfach die Wohnung neu streichen. Die Möglichkeiten sind unfassbar vielfältig. Deswegen war ich doch sehr überrascht, dass Abnehmen noch immer die Nummer 1 ist. Es wird wohl mit Disziplin und Erfolg gleichgesetzt. Um so kurioser, dass genau dieses Vorhaben nach ein paar Wochen oft scheitert.

Unabhängig von dieser Anekdote möchte ich mit dir einen Gedanken teilen. Auch wenn sich die Jahreszahl getauscht hat und du an Silvester das Gefühl von einem grandiosen Neuanfang hattest – es hat sich über Nacht nichts geändert. Außer du willst es. Die Veränderung. Dann brauchst du aber auch nicht auf Silvester zu warten. Dann kannst du deine Veränderung an einem grauen Montag im Februar beginnen oder an einem sonnigen Freitag im Mai. Es baucht keinen Jahreswechsel. Es braucht einfach nur deine Bereitwilligkeit.

Deine Bereitschaft, etwas anders zu machen, weil es dich stört und nicht, weil es in den Medien geäußert wird oder um Mitternacht in Feuerwerk am Himmel zu sehen ist.

Und wenn du nun sagst, aber Jana, ich habe wirklich vor, jetzt etwas zu ändern. Dann mach es. Doch nimm dir den Druck von sofortigem Erfolg. Jede Veränderung braucht Zeit. Du brauchst Zeit. Nichts geschieht über Nacht, auch wenn es dir oft versprochen wird. Mach täglich kleine Dinge für die Veränderung. Schlussendlich sind sie es, die zum Erfolg führen.

Alles Liebe,

Jana

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s