Deine Beziehung zu dir selber

thumb_img_7302_1024

Wir wirken immer. Immer. Wir können gar nicht NICHT wirken. Genauso können wir gar nicht NICHT in Beziehung mit jemandem sein. Wir sind es immer und überall.

Egal was wir anhaben, wie wir uns bewegen, was wir sagen, wie wir lachen oder unseren Kuchen essen. Es wird immer eine Person geben, die sich genau daran stört. Als Ausgleich wird es auch immer eine Person geben, der das völlig schnuppe ist. Beide haben nur eine Gemeinsamkeit, DU bist ihnen in Wirklichkeit überhaupt nicht wichtig.

Klingt hart, ist aber so. Oft muckieren sich die Leute über uns, die wir kaum kennen und mit denen uns nichts verbindet. Außer vielleicht der gleiche Fußballverein der Kinder. Doch ganz ehrlich, wenn das die Basis ist, dann mach dir nichts aus dem Gerede der anderen Frauen.

Wenn wir uns also auf das besinnen, worauf ich am Anfang zu sprechen kam – dass wir nämlich immer wirken, dann sollten wir bei diesem Thema genau die Person an erster Stelle setzen, die uns in unserm Leben am wichtigsten ist oder zumindest sein sollte. WIR selber.

Ja, du hast richtig gelesen. Du stehst ganz oben auf deiner Liste.

Damit wir da mal etwas Klarheit bekommen, habe ich eine Frage für dich:

Welche Beziehung die du derzeit hast oder hattest, erachtest du als deine wichtigste?

Ich meine, welche Beziehung zu welchem Menschen bringt dich in Hochstimmung?

Bei Wem wirst du so angenommen wie du bist?

Mit all deinen Persönlichkeitsanteilen und Verrücktheiten?

Wo darfst du dich so richtig auskotzen und wirst dafür nicht abgestraft oder verurteilt?

Welche Person ist dir so wichtig und ans Herz gewachsen, dass das Wohlergehen dieser Person dir das Wichtigste ist?

Wer ist für dich diese Person?

Aus meiner Erfahrung werden jetzt die Kinder und Partner genannt. Die eigenen Eltern und die langjährigsten Freunde. Und all diese Menschen sind so wertvoll für dich, dass du bei all deiner Aufzählung stets eine Person vergisst – DICH SELBST.

Denn:

Was nützt es dir und deinem Umfeld, dass Alle an erster Stelle kommen, während du dich selbst da gar nicht sieht?

Selbstverständlich sind diese ganzen Beziehung wichtig und können sehr bereichernd sein, DOCH wenn deine Beziehung zu dir selbst nicht funktioniert – wie soll das dann bei anderen Menschen klappen?

Wie willst du an der Beziehung zum Partner arbeiten, wenn du nicht an deiner Beziehung zu dir arbeiten willst?

Was ich damit meine?

Beantworte folgende Fragen:

• Findest du dich Schön?

•  Findest du dich schlau?

•  Nenne drei Dinge an dir, auf die du richtig stolz bist.

•  Kannst du in den Spiegel schauen und dir liebe wertschätzende Worte sagen?

•  Suchst du deine Kleidung danach aus, was Dir gefällt oder womit du weniger auffällst?

•  Was macht dich traurig?

•  Was glaubst du, hast du verpasst?

•  Wie lautet dein größter Traum?

….

Ich kann noch mehr Fragen stellen, denn darum geht es.

Es geht um die Antworten dahinter.

Die Antworten, die uns auf den Weg bringen – dorthin wo wir wirklich hinwollen.

Also, was nützt dir die beste und tollste und schönste Beziehung zu einem anderen Menschen, wenn deine Beziehung zu dir selbst im argen ist?

Ganz ehrlich – nüscht nützt sie dir. Gar nix!

Klingt hart. Ist es auch.

Es entspricht allerdings der Wahrheit.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Wenn du noch mehr Fragen haben möchtest und dir einen Austausch zu deinen Antworten wünscht, dann schreib mir einfach: info@jana-ludolf.de

Alles Liebe,

Jana

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s