Mama sein, ganz einfach

pregnant-2720433_1920

Mama sein ist eigentlich ganz einfach.

Bekomm ein Kind und dann mach mehr von dem, was dir und deinem Kind guttut und weniger von dem, was euch schadet. Folge deinen natürlichen Impulsen und bei Kernfragen frage Menschen, die diese Erfahrungen schon gemacht haben. Sei es deine eigene Mutter, deine Schwiegermutter oder eine gute Freundin. Wenn du Glück hast und deine Großeltern leben noch, dann frag da nach.

Denn die Besten und hilfreichsten Antworten geben immer noch die Menschen, die diesen Weg schon gelaufen sind. Egal auf welchem Gebiet.

Mama sein wird erst dann schwierig, wenn wir uns selber nicht vertrauen und dann noch bei den falschen Menschen nachfragen. Entweder haben sie Ratgeber geschrieben, welche eher Theorie als Praxis beinhalten. Oder wir spüren schon bei den ersten Worten, dass die Umsetzung grauenhaft ist. Oder wir wollen es den Menschen Recht machen und unterdrücken unsere eigenen Impulse.

Das Ende ist dann oft das, dass wir uns schwertun mit der Mamarolle, weil sie uns nicht wirklich entspricht und wir sie nicht mit unserer Persönlichkeit zum Leben erwecken. Daraus folgt oft, dass wir gar nicht so offen und neugierig auf unsere Kinder zu gehen können, wie wir es gerne tun würden und Konflikte vorprogrammiert sind. Das müssen nicht immer die großen Konflikte sein. Ganz kleine und subtile gehören auch dazu, wie zum Beispiel die Schmutzwäsche nicht rechtzeitig in den Wäschekorb gelegt.

Zusätzlich strengt uns dann noch unsere Partnerschaft an, weil unser Partner ganz anders unterwegs ist. Lockerer in den Momenten, in denen du platzen könntest oder umgekehrt.

Und das alles nur, weil wir das Mamasein komplizierter machen, als es ist.

Wenn wir anfangen, einen Schritt zur Seite zu machen und uns anzuschauen. Zu überprüfen, mit welchem Gefühl wir das alles hier rocken und die Zipperlein spüren, dann könnten wir anschließend unser Handeln ändern.

Denn Mama sein, soll Spaß machen und nicht frustrieren.

Alles Liebe,

Jana

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s