Schreib!

writing-828911_1920

 

Wenn dein Kopf verrückt spielt, schreib es auf.

Mach Listen von Dingen, die erledigt werden müssen.

Schreib Unbehagen auf leere Blätter.

Teile die Freude und dein Leid mit dir selber.

Schriftlich.

Die Sache hat mehrere gute Seiten.

  1. Dein Kopf muss sich nicht krampfhaft alles merken. Das macht der nämlich gerne, weil er Angst hat, etwas zu vergessen.
  2. Wenn du am Schreiben bist, dann ist dein Kopf beschäftigt und denkt nicht weiter nach. Wie so ne Art Ablenkung.
  3. Du kannst dir deine geschriebenen Worte nochmals vornehmen. Sichtbar. Oft erkennen wir dann die Ungereimtheiten und können blöde Gedanken einfach loslassen.
  4. Du kannst anschließend alles vernichten. Als Zeichen das es vorbei ist und du nun andere Gedankenwege gehst.

 

Alles Liebe,

Jana

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s