Tage die nerven

people-2573434_1920

Es gibt solche und solche Tage. Und dann gibt es die, an denen ich kaum Luft bekomme.

Da legt sich etwas auf meinen Brustkorb und wird schwer.

So richtig schwer.

Schau ich genauer hin, dann erkenne ich das Übel.

Es ist der Druck.

Der Druck von außen, der Druck von innen.

Der Druck in Form von: „Ich sollte, ich müsste, ich könnte doch …“ gepaart mit Selbstzweifel und Angst, nicht zu genügen. Der Blick nach rechts und links gibt mir in diesem Moment recht.

Viele andere Frauen die sich gesünder ernähren, erfolgreicher sind, glücklicher scheinen, schlanker wirken. Frauen, die ihren Alltag leichter wuppen, entspannter genießen und voll ohne Probleme sind.

In genau diesem Augenblick könnte ich kotzen.

Aus Neid und Eifersucht.

Erkenne ich das Übel, fange ich wieder an zu atmen.

Atmen hilft mir, wieder im Hier und Jetzt anzukommen.

Atmen hilft mir, meine Starre zu lösen und wieder in die Aktion zu kommen.

Denn Vergleichen und Neiden ist passiv und ganze ehrlich, passiv steht uns nicht, oder?

Ich meine, wer will sein Leben denn passiv leben?

Niemand!

Das sich genau diese Bilder im Außen zeigen ist logisch, schließlich sucht meine Aufmerksamkeit genau diese Bilder. So bekommt mein Verstand Recht und meine Gefühle ihre Daseinsberechtigung.

Der Ausweg ist die Erkenntnis, dass beide nicht recht haben. Denn wer bin ich den, dass ich mir von meinem Verstand einreden lasse, dass ich jetzt genau das brauche?

Und wer bin ich denn, dass ich mich meinen Gefühlen einfach so ausliefere. Schutzlos!

Ich bin.

Ich kann zu jeder Zeit und in jedem Gefühlschaos entscheiden, was ich will.

Was mir guttut.

Ich bin nicht passiv, ich bin aktiv.

Ich bin mehr wie jede Bewertung mir gegenüber und anderen gegenüber.

Ich bin.

Du bist!

 

Alles Liebe,

Jana

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s