Akzeptanz dessen

model-1208326_1920

Akzeptiere, was jetzt ist – bevor du dir mehr oder Veränderung wünscht.

Hierbei geht es nicht um häusliche Gewalt oder Umstände, die dir wirklich schaden. Die musst du auf gar keinen Fall akzeptieren und aushalten.

Hierbei geht es um die Veränderungen, die wir uns oft wünschen, weil wir denken, dass es uns dann besser geht.

Folgende Gedankenbeispiele:

Wenn ich im Lotto gewinne, dann mach ich die Fernreise und kauf mir ein Haus.

Wenn Geld keine Rolle spielt, dann würde ich Schneiderin werden und die tollsten Kleider entwerfen.

Wenn ich meinen Traumjob gefunden habe, dann geht es mir gut.

Wenn ich berühmt wäre, dann würden mich alle mögen.

Alles prima Aussichten und doch nehme ich dir nun die Illusion.

Mit „Wenn …, dann … Gedankenspiele ist noch niemand vorwärtsgekommen.

All diese Überlegungen sind nur für eins gut. Dafür, dass du soweit in der Zukunft lebst, dass du das Jetzt vergisst.

Eingeschlossen all die wunderbaren Menschen, die kleinen Chancen und die anderen Wege, die du übersiehst, weil du gedanklich ganz woanders bist.

Was ist der Ausweg?

Komm zurück ins Heute. Sieh dich um und erkenne an, was du hast.

Wenn du wertschätzen kannst, was du hast, handelst du aus einer entspannteren Haltung heraus.

Du kannst klarer entscheiden und du hetzt nicht irgendeiner Illusion hinterher, von der du dir die Erlösung all deiner Probleme erhoffst.

Alles Liebe,

Jana

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s