Mein Wort: Wertschätzung 

rose in kiste

Wie Wertschätzung meine/die Kommunikation beeinflusst

Mein jüngstes Buch das ich gelesen habe, war : RESPEKT von Rene Borbonus

Es hat mich zum Nachdenken angeregt. Was ist mir wichtig in der Kommunikation? Mit welchem Wort kann ich meine Kommunikation beschreiben? Mit welchem Wort kann ich anderen Menschen Kommunikation nahe bringen? Welches Wort ist MEIN Wort?

Herr Borbonus vertritt die Auffassung das Respekt vor allem steht. Das dies die Grundlage für eine gute Kommunikation ist. Respekt ist für ihn sozusagen eine kommunikative Grundhaltung. Dem stimme ich voll und ganz zu. Respekt ist ein Wert den wir vertreten können oder auch nicht.

Für mich hat Respekt einen hohen Stellenwert. Und so wie ich respektvoll im Umgang mit mir bin, bin ich es auch im Umgang mit anderen. Nur so kann ich von anderen ein respektvolles Handeln erwarten.

„Erwarte von anderen nur dass, was du bereit bist selber zu geben.“

Aber wie reagiere ich auf Menschen, die noch nie Respekt erfahren haben? Die nicht wissen was es bedeutet, Respekt zu haben? Die sich unter respektvoller Kommunikation nichts vorstellen können?

Soll ich mit ihnen in den Diskurs gehen? Oder soll ich anfangen Sie zu belehren? Ist das dann respektvoll? Oder gibt es ein anderes Wort, welches verständlicher für sie und mich ist?

Diese vielen Fragen haben mich wirklich – wirklich beschäftigt.

Warum?

  • Weil mir meine Arbeit wichtig ist und ich sie für jeden transparent machen möchte.
  • Weil ich zeigen will, dass gute Kommunikation kein Hexenwerk ist.
  • Weil ich jeden unterstützen möchte seine Kommunikation zu stärken, zu fördern und zu verbessern.
  • Weil ich authentisch sein will. Sowohl privat, wie auch in meiner Arbeit.

Weil ich so gerne ein Wort für mich und meine Arbeit hätte. 🙂


Mein Wort: Wertschätzung

Und während ich nun so überlegte wie mein Wort wäre, war es auf einmal da. Besser gesagt, es war die ganze Zeit da und ich habe es auf einmal gesehen.

WERTSCHÄTZUNG

  • Wert – schätzen.
  • Den Wert einer Person schätzen.
  • Den Dialog mit meinem Gegenüber wert – schätzen.
  • Mich selber wert – schätzen. Für mein Tun & Handeln. Dafür, dass ich so bin wie ich bin.
  • Den Konflikt wert – schätzen, weil er neue Möglichkeiten und Chancen bereit hält.

Ebenso ist es für mich wichtig, mein Gesprächspartner wert zu schätzen. Dafür, dass er sich Zeit für mich nimmt. Dafür, dass er mit mir in den Dialog tritt. Dafür, dass er mir seine Gedanken mitteilt. Dafür, dass er Erfahrungen gemacht hat, von denen ich verschont geblieben bin.

Für mich verbunden mit Wertschätzung in der Kommunikation:

  • Dankbarkeit leben
  • Annehmen was ist
  • Wertfrei auf den Andere zu gehen
  • die Meinung des andern annehmen – ohne ihn dafür zu bewerten oder zu belehren

Ich vertrete die Auffassung, dass diese Punkte eine gute und positive Kommunikation fördern.

Wertschätzung ist ein Teil von Respekt. 

Ein kleiner Anteil, der doch so wichtig ist, damit gute Kommunikation gelingen kann.

Wertschätzung ist überschaubar. Ein Begriff, mit dem jeder etwas anfangen kann, ohne gleich in einem Lexikon nachschlagen zu müssen.

Wertschätzung ist für mich eine innere Haltung. Die wir entweder haben oder nicht. Je wertschätzender mein Umgang mit mir und Anderen, um so wertschätzender werde ich behandelt.

Was bedeutet Wertschätzung für Dich?


Wertschätzung laut Wikipedia (LINK)

Wertschätzung bezeichnet die positive Bewertung eines anderen Menschen. Sie gründet auf eine innere allgemeine Haltung anderen gegenüber. Wertschätzung betrifft einen Menschen als Ganzes, sein Wesen. Sie ist eher unabhängig von Taten oder Leistung, auch wenn solche die subjektive Einschätzung über eine Person und damit die Wertschätzung beeinflussen.

Wertschätzung ist verbunden mit Respekt, Wohlwollen und Anerkennung und drückt sich aus in Zugewandtheit, Interesse, Aufmerksamkeit, Freundlichkeit. 

Es gibt eine Korrelation zwischen Wertschätzung und Selbstwert: Menschen mit hohem Selbstwert haben öfter eine wertschätzende Haltung anderen gegenüber, werden öfter von anderen wertgeschätzt; empfangene und gegebene Wertschätzung vergrößern das Selbstwertgefühl sowohl beim Empfänger als auch beim Geber. 

Wertgeschätzte Personen sind, wenn sie ein offenes Wesen haben und kontaktfreudig sind, oft auch beliebt.


Warum teile ich meine Erkenntnis mit DIR?

Sicherlich könnte ich noch mehr über Wertschätzung schreiben, dass ist aber gar nicht der Sinn dieses Beitrages. Mein Ziel ist es, dass du einen meiner wichtigsten Grundsätze in der Kommunikation kennst.

Warum?

  • Um dir zu zeigen, dass ich meine Werte habe und diese vertrete.
  • Damit meine Arbeit für dich transparent wird.
  • Wenn es zu einer Zusammenarbeit zwischen uns kommt, du die Basis (meine Grundhaltung) schon kennst. So kannst du dich besser entscheiden: für mich oder für einen anderen Trainer.
  • Und ich möchte dich mit meiner Ansicht inspirieren.
    • Inspirieren, dass du über deine Kommunikationswerte nach denkst.
    • Inspirieren, wie du deine Kommunikation fördern, stärken und verbessern kannst.
    • Inspirieren, positive Kommunikation zu leben und nähren.

All die genannten Werte lebe ich. Es ist nicht immer einfach und es gibt Tage, da ist es besonders schwer.

Wertschätzung im Strassenverkehr, wenn mir gerade die Vorfahrt genommen wird.

Wertschätzung der Person gegenüber, die sich in der Schlange gerade vorgedrängelt hat.

Wertschätzung meiner Person gegenüber, obwohl ich gerade einen Termin verschwitzt habe.

Wertschätzung für meine Klienten, die in ihrem Konflikt gerade das Kindeswohl vernachlässigen.

Und trotzdem vertrete ich die Wertschätzung und wachse in solchen Momenten.

Werte machen das Leben leichter, weil sie mir eine Richtung vorgeben.

Eine Schnur im Alltag, an der mich lang hangeln kann, wenn ich nicht mehr frei laufen kann. Eine Stütze für schwierige Momente. Werte geben Sicherheit in der chaotischen Welt.

Und es macht mich Stolz. Stolz, dass ich für mich Werte habe, die ich weitergeben kann. An meine Kinder, Familie, Freunde und Teilnehmer & Klienten. Stolz, weil ich um meine Werte weiss.

„Wer mit Wertschätzung knausert, 

spart am falschen Ort.“

Das Miteinander darf leicht sein und Kommunikation auch!

Sonnige Grüße

Jana

Bildquelle: www.pixabay.com

10 Gedanken zu “Mein Wort: Wertschätzung 

    • janaludolf schreibt:

      Liebe Sandra,
      danke für Dein Wort. Und ja, Ehrlichkeit finde ich ebenso wichtig. Nur mit Ehrlichkeit kommen wir in Kontakt – miteinander und in eine gute Kommunikation.

      Mit sonnigen Grüßen
      Jana

      Gefällt mir

  1. Sabine schreibt:

    Hallo Jana, welch Schöne Idee, sein Wort in der Kommunikation zu finden. Mein Wort ist Anerkennung. Es unterscheidet sich für mich von Wertschätzung und das ist mir auch wichtig, weil ich nicht alles wertschätzen muss, wenn es mir nicht gefällt. Aber ich erkenne es wertungsfrei an.

    Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

    • janaludolf schreibt:

      Liebe Sabine,

      vielen dank für Dein Wort. Etwas wertungsfrei in der Kommunikation (oder in anderen Bereichen) anzuerkennen finde ich genauso wichtig. Gerade in Konfliktsituationen eine wichtige Eigenschaft, um eine gemeinsame Lösung zu finden.

      Mit sonnigen Grüßen
      Jana

      Gefällt mir

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s